Dank der Erfindung des Internets hat sich unsere Art einzukaufen in den letzten zehn Jahren stark verändert. Wir müssen uns nicht mehr in lange Schlangen stellen oder am hektischen Wochenende einkaufen gehen, sondern können das von unserem eigenen, komfortablen Zuhause aus machen. Wenn du nach neuer Kleidung suchst, ist das Online-Shopping die praktischste Lösung. Allerdings gibt es trotzdem ein paar Stolperfallen. Hier sind die acht wichtigsten Do’s und Dont’s, wenn es ums Online-Shoppen von Klamotten geht.

 

  • DO: Forsche nach

Eine der größten Sorgen beim Online-Shopping ist „wie genau ist die Größe?“. Auch wenn Online-Shopping viele Dinge einfacher macht, kann es am Anfang für etwas Verwirrung sorgen, ist aber etwas, das du früher oder später herausfindest. Wenn du in einem neuen Online-Shop einkaufst, achte besonders auf die Größentabellen. Dinge wie Rabattcodes, kostenloser Versand, Stoffqualität und Kleingedrucktes zum Rückversand sind beim Online-Einkauf sehr wichtig, also forsche ein bisschen nach, um dein Shoppingerlebnis zu verbessern und bessere Kaufentscheidungen zu fällen.

 

  • DON’T: Kaufe nicht einfach etwas, weil es reduziert ist

Auch wenn wir alle ein gutes Angebot lieben, kaufen wir manchmal Dinge, die nicht unbedingt die beste Entscheidung darstellen, nur, weil sie reduziert sind. An einem guten Deal ist nichts falsch (wir sind immer dafür!), aber ein smarter Shopper zu sein, bedeutet zu wissen, wann man sich zurückhält und wann man zuschlägt. Achte darauf, was du kaufst, damit du etwas erhältst, das deinen Kleiderschrank bereichert, anstatt nur Platz darin wegzunehmen.

 

  • DO: Gib verschiedenen Marken eine Chance

Ein weiterer Vorteil des Internets: Vielfalt! Bei so vielen Marken, aus denen du wählen kannst, gibt es keinen Grund, die ganze Zeit nur bei einem Shop einzukaufen, außer vielleicht, das ist genau dein Ding. Mit über 12000 bekannten Marken, aus denen du wählen kannst, bietet dubli.com genau die Vielfalt, die du lieben wirst, also wird bei deinen zukünftigen Einkäufen keine Langeweile aufkommen. In der Mode geht es darum, etwas auszuprobieren, also versuche es mit verschiedenen Stilen, die andere Marken bieten, und wer weiß – vielleicht findest dadurch ja einen neuen persönlichen Style!

 

  • DON’T: Konzentriere dich nicht auf Trends

Wenn in der Welt der Mode etwas beständig ist, dann ist es die Tatsache, dass Trends kommen und gehen. Manchmal gibt es einen Trend, der zu deinem persönlichen Style passt und den du ganz einfach in deinen Kleiderschrank integrieren kannst (Millennial Pink kann auf so viele Arten getragen werden) während sie zu anderen Zeiten leider nichts für dich sind. Wenn bei den aktuellen Trends dir etwas gefällt und passt, hol es dir. Wenn du dir bei einem Look unschlüssig bist, lasse dich nicht dazu drängen, diesem Trend zu folgen und vertraue deinem eigenen Modegefühl. Natürlich können Trends Spaß machen, aber dein eigener Twist in Sachen Mode ist, was dich ausmacht.

 

  • DO: Folge deinen Instinkten

Hast du ein Paar Schuhe gesehen, das du liebst, aber nicht tragen kannst, weil du weißt, dass deine Füße nach wenigen Sekunden weh tun werden? Folge deinem Bauchgefühl und suche weiter! Du solltest immer deinen Instinkten folgen, vor allem bei Mode, um zu verhindern, dass du Fashion-Fehler begehst, die du später bereuen wirst. Wenn etwas aussieht, als würde es dir nicht passen, oder du nicht völlig davon begeistert bist, dann solltest du deiner berühmten Intuition folgen und dein Geld für ein perfekteres Teil sparen. Über die Zeit kannst du dir eine Kleiderauswahl aufbauen, auf die du stolz sein kannst und die deine Individualität zeigt, also tue besser, was sich für dich richtig anfühlt.

 

  • DON’T: Lasse dich von „Moderegeln“ nicht überfordern

Kein Weiß nach dem Labor Day? Keine horizontalen Linien? Nein Danke! Wir leben in einem Zeitalter, in dem man die „Moderegeln“ ablehnen sollte, um lieber das zu tun, was man möchte. Wenn du gerne Muster miteinander kombinierst, einen braunen Gürtel zu schwarzen Schuhen trägst oder bei Accessoires so richtig zuschlägst, gibt es keine wirkliche Modepolizei, die dich davon abhalten wird. Aber auch, wenn Moderegeln dazu gemacht wurden, um gebrochen zu werden, ist es wichtig, gut auszusehen. Was für manche Leute funktioniert, funktioniert vielleicht nicht für dich, also denke darüber nach, wie du diese Regeln brechen willst, und tue es mit Selbstbewusstsein!

 

  • DO: Achte auf die Jahreszeit

Im Sommer vermeiden wir die Hitze, im Winter träumen wir von der Sonne, und so setzt sich der Kreis fort. Auch wenn es Spaß macht, nach Sachen zu shoppen, die wir „irgendwann mal“ anziehen wollen, ist es wichtiger, an die kommenden Jahreszeiten zu denken und dementsprechend einzukaufen. Wenn du im November ein blumiges Crop-Top kaufst, obwohl du weißt, dass der Sommer erst in rund fünf Monaten zurückkommt, ist das vielleicht nicht die beste Entscheidung, denn du wirst dieses Stück für eine lange Zeit nicht tragen können. Wenn du an einem Ort mit Jahreszeiten lebst, behalte die Wetterwechsel im Kopf und spare dein Geld für die Dinge, die du eher früher als später brauchen wirst.

 

  • DON’T: Vergiss nicht die Coupons/Rabatte

Das Schöne am Online-Shopping ist, dass du mit nur einem Klick auch Zugriff auf großartige Angebote hast. Mit den tollen Coupons, die bei dubli.com erhältlich sind, kannst du jede Menge sparen! Rabatte und Einkaufsmöglichkeiten sind jeden Tag erhältlich, also ist jeder Tag ein guter Tag zum Shoppen. Dieser Shopping-Tipp wird dir helfen, zu sparen, damit du mehr von den Dingen bekommen kannst, die du liebst, und zum smarten Shopper wirst.

 

Online-Shopping macht Spaß, spart Zeit und Geld, was es zur idealen Einkaufsart macht. Bei Mode ist es einfach, von hübschen Bildern eingelullt zu werden, aber um wirklich das Meiste für unser Geld zu bekommen, müssen wir beim Einkaufen aufmerksam bleiben. Mit dubli.com hast du immer Zugriff auf die besten Rabatte und Deals, die es gibt, was das Shoppen bei über 12000 bekannten Markenhändlern noch besser macht. Und nicht nur das, du bekommst immer Cash Back auf jeden Einkauf. Du shoppst sowieso schon, also lasse dich dafür auch bezahlen!

0