Mit deinen Kindern zu verreisen ist ein toller Weg, um Spaß mit der Familie zu haben, aber es kann auch etwas anstrengend erscheinen, egal, ob du’s schon einmal gemacht hast oder das dein erstes Mal ist. Um also deinen Urlaub so spaßig und stressfrei wie möglich zu machen, haben wir hier fünf Top-Tipps für das Reisen mit Kindern jeden Alters zusammengetragen.

 

Früh buchen

Buche deine Flüge und Hotelaufenthalte so weit im Voraus wie möglich. Du wirst dadurch Geld sparen und sicherstellen, dass du Zugriff auf First-Come-First-Serve-Optionen wie Platzwahl, Essensreservierung oder ein Familienzimmer im Hotel hast. Viele Hotels bieten familienfreundliche Annehmlichkeiten von Bettchen und Kinderwagen bis zu Kinderschwimmbecken mit Bademeisteraufsicht und Rückzugsorte für Teenager. Und wenn du über DubLi.com buchst, erhältst du Cash Back, während du auf den besten Reiseseiten der Welt einkaufst, ob du nun Flüge mit Emirates, Hotels bei Booking.com oder Mietwagen und Ausflüge bei Priceline.com buchst.

Weit im Voraus zu buchen ist eine tolle Möglichkeit, das meiste von deinem Urlaub zu haben.

 

Plane deinen Reiseverlauf

Erstelle dir im Voraus einen Reiseplan und sammle dabei auch Vorschläge deiner Kinder. Lass sie nach Orten und Aktivitäten, die ihnen gefallen könnten, suchen, wenn sie alt genug sind. Mit etwas Nachforschung kannst du Attraktionen und Ausflüge im Voraus buchen, um lange Warteschlangen zu vermeiden und nicht negativ überrascht zu werden, falls eine bestimmte Veranstaltung oder ein Wahrzeichen geschlossen sein sollte. Und wenn du etwas planst, das für jeden etwas ist, hat die ganze Familie etwas, worauf sie sich freuen kann, und die Kinder werden sich geduldiger auch andere Orte ansehen, wenn sie wissen, dass sie bald ihren gewünschten Ort besuchen werden. Mache kleineren Kindern die Orte, die sie besuchen werden, mit Bildern und Geschichten schmackhaft, präsentiere ihnen deinen Grundplan und gib ihnen ein paar Auswahlmöglichkeiten, damit sie sich nicht übergangen fühlen.

Nachdem du deine Reise gebucht hast, ist es Zeit, schöne Familienaktivitäten zu planen.

 

Packe smarter, nicht schwerer

Packe nicht erst auf den letzten Drücker – dann wirst du garantiert irgendetwas Wichtiges vergessen und stattdessen unnötiges Zeugs einpacken. Auf deiner Liste fürs Handgepäck sollten stehen: Handreiniger und Feuchttücher, Extrakleidung und eine Plastiktüte für Schmutzwäsche, einzeln verpackte Snacks und ein paar kleine Spielsachen. Sobald möglich, sollten Kinder ihre eigenen kleinen Taschen tragen und sie mit deiner Hilfe packen. Dadurch erhalten sie Verantwortung und du sparst Platz im Koffer für den Rest der Familie. Achte auf’s Wetter: Wenn du an einen heißen Ort fährst, nimm Sonnenschutz in Form von Sonnencreme und Mützen mit. Packe auch kleine Hygieneartikel und Medikamente ein, damit du im Urlaub nicht noch zur Apotheke musst.

Du wirst überrascht sein, wie gern die Kleinen ihr eigenen Taschen tragen.

 

Nimm kinderfreundliche Unterhaltung mit

Ob kurze Flüge oder lange Autofahrten, für Eltern mit kleinen Kindern kann reisen sehr anstrengend sein. Während Teenager vielleicht gern Filme sehen, schlafen oder auf dem Handy spielen, kommen Säuglinge eventuell nicht gut damit zurecht, wenn ihre Routine gestört wird. Lade dir Spiele und Videos auf dein Tablet und hab noch ein paar Malbücher parat, wenn ihnen das Tablet zu langweilig wird. Eine andere tolle Möglichkeit, die Kinder die ganze Reise über bei Laune zu halten, ist es, ihnen eine Kamera zu geben, am besten eine robuste speziell für Kinder, damit sie Bilder von allem machen können, was sie interessiert. Du könntest sie auch ermutigen, ein Reisetagebuch zu führen; dort können sie die Seiten bemalen, von neuen Dingen erzählen, die sie probiert haben während ihr im Restaurant entspannt, und abends ihren Tag Revue passieren lassen und Tickets und Eintrittskarten einkleben. Das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch tolle Erinnerung, auf die man später zurückblicken kann. Aber denke nicht nur an Unterhaltung, sondern auch die bereits erwähnten Snacks. Hunger ist einer der Hauptgründe – abgesehen von Müdigkeit – weshalb Säuglinge schon mal beim Reisen auf die Barrikaden gehen!

Deine Kleinen bei der Reise zu unterhalten kann zu deiner größten Herausforderung werden.

 

Bleibe sicher

Die Sicherheit deiner Liebsten sollte während der Reise deine höchste Priorität sein. Es kann manchmal jedoch schwer sein, deine Kids ihren natürlichen Entdeckerdrang nachgehen zu lassen und trotzdem ein wachsames Auge auf sie zu haben. Aber du hast ein paar Möglichkeiten, um beruhigter sein zu können. Da gibt es die gute alte Methode, den Kindern deine Handynummer mit Kuli auf die Hand zu schreiben, damit sie dich anrufen können, wenn sie sich verlaufen haben. Für jüngere Kinder sind tragbare Tracker eine geniale Option und es gibt eine ganze Bandbreite an Apps und coolen Designs, die von 10€ bis 100€ gehen. Per GPS und Bluetooth können sie dein Kind von rund 50 Meter Entfernung bis irgendwo auf der Landkarte erkennen, und oft sind sie auch wasserfest, einige haben einen SOS-Knopf, Alarm oder eine Anruffunktion. Wähle den, der deinen Ansprüchen entspricht, und shoppe über DubLi.com, um auf deinen Einkauf Cash Back zu erhalten. Unsere Empfehlung ist die Marke AMBER alert GPS mit ihren vielen Auswahlmöglichkeiten.

 

Originaleintrag auf Englisch:
5 Essential Tips for Traveling with Kids

0