In den letzten paar Jahren hat sich glutenfreies Essen in der Welt verbreitet und taucht plötzlich in jedem Supermarkt und Restaurant auf. Falls du nicht weißt, was Gluten ist: Es ist das Protein im Weizen, das Teig seine Elastizität gibt, deshalb findet man es meist in Weizenprodukten wie Nudeln, Brot oder Keksen.

Für Menschen mit Glutenunverträglichkeit ist das ein echtes Problem, doch auch für diejenigen, die davon nicht betroffen sind, kann es gut für die Verdauung sein, den Glutenkonsum zu verringern. Weil es dem Körper viele Probleme bereiten kann, versuchen viele Leute, Gluten zu vermeiden. Auf eine glutenfreie Ernährung umzusteigen kann allgemein die Gesundheit fördern. Das Frühstück ist ein guter Startpunkt! Egal, ob du nur deinen Glutenkonsum einschränken willst oder ganz darauf verzichten musst, hier sind ein paar leckere Ideen für ein glutenfreies Frühstück. Denn wie Mutti schon sagte: Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!

 

Glutenfreie Pfannkuchen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, es gibt Pfannkuchen für glutenunverträgliche Pfannkuchenfreunde! Sie sind der perfekte Start an verregneten Tagen oder wenn du ausschlafen kannst. Herzhafte, leckere Pfannkuchen können mit wenigen schnellen Veränderungen an eine glutenfreie Ernährung angepasst werden. Weil normale Pfannkuchen nicht glutenfrei sind, ist es wichtig darauf zu achten, wie sie gemacht werden. Deshalb ist es immer besser, sie selbst zu machen. Achte bei der Auswahl der Zutaten darauf, glutenfreies Mehl zu kaufen, und für den Extrakick an Gesundheit, nimm statt Hühnereiern Leinsamen-Eier, die sind voller Omega-3-Fettsäuren. Jetzt kommt der beste Teil, die Toppings! Nimm dir ein paar Beeren, Bananen, Schokochips und pack noch Mandelbutter obendrauf für etwas gesundes Fett, oder vielleicht einen glutenfreien Schokoriegel, um ein wenig zu sündigen.

 

Smoothie:

Es gibt eigentlich keinen falschen Weg, einen Smoothie zu machen, und dank seiner Vielseitigkeit ist diese Frühstücksidee eine todsichere Möglichkeit, um sicherzugehen, dass sich kein Gluten in dein Frühstück mogelt. Eine großartige Option für einen hektischen Morgen, an dem du einfach ein Frühstück zum Mitnehmen brauchst, das dich für Stunden satt hält. Von Blaubeeren und Bananen über Papaya und sogar Avokado, das Rezept kannst du beliebig verändern, solange die Zutaten vorher eingefroren wurden und mit Eis und Mandelmilch gemischt werden. Diejenigen mit Glutenunverträglichkeit können sich mit diesem Frühstück gut fühlen. Pack noch etwas Gemüse rein, wie zum Beispiel Grünkohl, Gurke und Spinat, denn diese großartigen Ballaststoffquellen werden nichts am Geschmack verändern! Extra-Tipp: Füge Proteinpulver hinzu, wenn du ein gesundes Frühstück nach dem Workout brauchst. Dieses Essen ist ein cleverer Weg, um Zeit zu sparen, vor allem, wenn du dich durch Dubli.com shoppst, um beim Gesundbleiben Cash Back zu verdienen.

 

Avokadotoast:

Ja, du kannst auch Toast haben! Brot ist normalerweise eines der größten No-Gos in einer glutenfreien Ernährung, aber die Brotregale haben Alternativen zu bieten, wenn du nur nach ihnen suchst – zum Beispiel Bagels und Sauerteig. Selbstgemachtes Brot ist eine perfekte Möglichkeit, um jeglichen Kontakt mit Gluten zu vermeiden, und auch wenn es ein wenig anspruchsvoll sein mag, die Resultate sind köstlich. Das ist auch eine gute Option für diejenigen, die die DASH-Diät ausprobieren und dabei auf Gluten verzichten sollen. Bei der DASH-Diät hilft Getreide, Bluthochdruck zu verringern, und Frühstück ist da ein guter Start. Belege dein Brot bei diesem Frühstück mit Avokado, die voller gesunder Fette, Vitamin E und Vitamin C ist. Ergänze diese mit anderen Toppings wie Tomate, Gurke oder etwas Salz und Pfeffer, um den Geschmack richtig hervorzuheben. Das beste an diesem Frühstück ist, dass es außerdem vegan ist. Avokadotoast ist so beliebt, weil er einfach zu machen ist und man die meisten Zutaten sowieso schon im Haus hat.

 

Açaí-Schale:

Einer der größten Trends der Food-Szene waren in den letzten paar Jahren in den Sozialen Netzwerken definitiv Açaí-Schalen. All diejenigen mit Glutenunverträglichkeit können von diesem Superfood so viel essen, wie sie möchten. Die bunte Açaí-Beere kommt aus Brasilien und ist glutenfrei, voller Antioxidantien, die die Verdauung unterstützen, und verringert Gewichtsverlust durch Entzündungen, wodurch sie eine smarte Wahl für jedes Frühstück sind. Du brauchst nur einen Mixer, in den du alle Zutaten wirfst, und er übernimmt die ganze Arbeit für dich. Du brauchst nur noch ein paar gefrorene Früchte, etwas Eis sowie Açaí als Püree oder Pulver hinzufügen und wenn alles gut vermischt ist, mit frischen geschnittenen Früchten deiner Wahl ergänzen. Weil dies praktisch ein Smoothie ist, kannst du noch etwas Spinat oder Grünkohl dazu tun, um auf die empfohlenen 5-9 Portionen Gemüse täglich zu kommen. Wenn du möchtest, kannst du auch noch für ein wenig Knusprigkeit Müsli hinzufügen; stelle nur sicher, dass es glutenfrei ist, und schon ist alles fertig.

 

Chia-Pudding:

Lass dich vom Namen nicht täuschen, dieser Pudding ist ein großartiger Start in den Tag und ist nicht voller Kalorien wie die Art von Pudding, an die du zuerst denken magst. Chia-Samen sind klein, aber oho, glutenfrei und voller Kalzium, Magnesium und Omega-3. Um dieses köstliche und nährende Essen herzustellen, brauchst du nur etwas Kokosmilch und Chia-Samen zusammen in eine Schüssel zu gießen und für ein paar Stunden stehen zu lassen. In Flüssigkeit quellen die Samen auf und werden größer, wodurch sie einfach zu verdauen sind und lange satt machen. Zeit ist der Schlüssel zu diesem Gericht, also selbst wenn die Zutaten simpel sind, ist es das beste, das Ganze am Abend zuvor vorzubereiten, um das richtige Ergebnis zu erhalten. Da die Samen nicht viel Eigengeschmack haben, kannst du mit verschiedenen Toppings wie Früchten, Samen, Nüssen oder Sirup deinem Frühstück noch etwas Dimension verleihen. Das antike Superfood stammt aus Mexiko und war ein Hauptbestandteil der aztekischen Ernährung; Krieger vertrauten auf diese herzhafte Schüssel voller Gesundheit vor dem Kampf.

 

Von Pfannkuchen bis Pudding: Glutenfrei zu essen heißt nicht, dass du dein Lieblingsessen nicht genießen kannst, und wenn du auf der Suche nach Wegen bist, um deine Ernährung gesünder zu gestalten, findest du hier 7 süße und schmackhafte Drinks, die dich gesünder in den Tag starten lassen. Der Schlüssel zur erfolgreichen Glutenfreiheit ist, wachsam zu sein und darauf zu achten, wie die Dinge zubereitet werden, selbst wenn du sie selbst machst. Da Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, solltest du nahrhafte Dinge essen, die deinen Magen nicht belasten. Sei smart bei deinem Essen und deinen Einkäufen und komme zu Dubli.com, wo du beim Lebensmittelkauf Cash Back verdienen kannst.

 

Originaleintrag auf Englisch:
5 Delicious Gluten-Free Breakfast Ideas that Will Make Your Belly Happy

0